• Lesedauer:6 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:26. Juni 2022
  • Beitrags-Kategorie:Ratgeber / Startups
You are currently viewing Marketing Manager in einem Startup – Arten, Aufgaben, Gehalt und mehr

Sie wünschen sich einen Job, der nicht jeden Tag gleich ist und von analytisch bis kreativ reicht? Wenn Abwechslung und das Jonglieren zwischen verschiedenen Aufgaben nach Ihrem Geschmack sind und Sie über außergewöhnliche kommunikative und zwischenmenschliche Fähigkeiten verfügen, könnte ein Job als Marketing Manager genau das Richtige für Sie sein! Marketingjobs sind eine sehr gefragte Berufswahl für Hochschulabsolventen. Die Rolle eines Marketing Managers umfasst analytisches Denken und Kreativität gleichermaßen. Sie sind an der Front tätig, setzen Marketingstrategien zur Unterstützung der Marke und des Unternehmens um und spielen eine wesentliche Rolle für den Erfolg einer Marke.

Was ist die Aufgabe eines Marketing Managers?

Die Aufgaben eines Marketing Managers sind anspruchsvoll und erfordern viel Jonglieren zwischen verschiedenen Aufgaben, vom Verfassen von Artikeln über die Beherrschung der SEO-Recherche bis hin zur ständigen Präsenz in den sozialen Medien. Die Arbeit eines Marketing Managers kann je nach Unternehmen variieren. Zu den täglichen Aufgaben gehört es, erfolgreiche Marketingkampagnen und -strategien zu entwickeln und zu starten, Daten zu recherchieren und zu analysieren, um die Zielgruppen zu ermitteln. Ein Marketing Manager muss in der Lage sein, Trends und Muster zu erkennen und die Daten zu nutzen, um geeignete Maßnahmen zur Steigerung des Engagements und anderer Analysen zu bestimmen. Auf der kreativen Seite schreiben und bearbeiten Marketing Manager Texte, verwalten und betreiben soziale Medien und entwickeln Multimedia-Inhalte. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Entwicklung des Markenbewusstseins und der effektiven Kommunikation mit der Zielgruppe.

Je nach Größe des Unternehmens können Marketing Manager als Generalisten tätig sein, die sich mit allen Facetten des Marketings befassen, von Werbekampagnen über Datenanalysen bis hin zu sozialen Medien. Die Welt des digitalen Marketings wird immer komplexer, da sich die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Zielgruppen in Kontakt treten, verändert. Um dem Rechnung zu tragen, sind Marketingspezialisierungen innerhalb von Unternehmen keine Seltenheit.

Aufgliederung der Marketingaktivitäten

Content-Marketing

Beim Content Marketing geht es um die Erstellung und Verbreitung von Online-Material. Das Material kann in Form von Videos, Blogs und Beiträgen in sozialen Medien erscheinen. Content Marketing wirbt nicht offen für ein Unternehmen, sondern soll Gespräche, Bewusstsein und Interesse für das Produkt oder die Dienstleistung der Marke wecken. Es ist ein wichtiges Element in jeder Marketingfunktion. Um ein erfolgreicher Content-Vermarkter zu sein, sind Fähigkeiten wie das Schreiben von Texten, Bloggen, Design, Fotografie und Videografie gefragt.

Social Media Marketing

Unter Social Media Marketing versteht man den Prozess der Gewinnung von Traffic und Aufmerksamkeit durch Social Media Sites. Es ist eine Form des Internetmarketings, bei der es darum geht, Inhalte in sozialen Netzwerken zu erstellen und zu teilen, um Ihre Marketing- und Markenziele zu erreichen. Hochschulabsolventen sind in diesem Bereich des Marketings besonders qualifiziert, da die meisten Millennials mit digitalen Trends auf dem Laufenden bleiben und aus erster Hand Erfahrung mit der Nutzung sozialer Medien im täglichen Leben haben. Social-Media-Marketing umfasst Aktivitäten wie das Posten von Updates in Text- und Bildformaten, Videos und anderen Inhalten sowie die aktive Interaktion mit der Ziel-Community, um das Engagement der Zielgruppe zu erhöhen und aufrechtzuerhalten.

SEM / SEO Marketing

Suchmaschinenmarketing ist der Prozess der Gewinnung von Besucherzahlen und Sichtbarkeit in Suchmaschinen durch bezahlte und unbezahlte Maßnahmen. Das Suchmaschinenmarketing umfasst die Suchmaschinenoptimierung, liebevoll SEO genannt. SEO ist die Gewinnung von Besucherzahlen durch unbezahlte organische Einträge. Oft werden hohe organische Listungen durch Content Marketing und Back-Linking unterstützt, um die SEO zu erhöhen. Organischer Traffic gilt als äußerst vorteilhaft und effektiver als bezahltes Suchmaschinenmarketing. Das Wachstum der organischen Suche hebt ein Unternehmen vom Rest der Konkurrenz ab, und die Kenntnis der SEO- und SEM-Elemente verschafft Marken einen Marketingvorteil.

Kampagnenmarketing

Ein gutes Kampagnenmarketing wird durch einen hervorragenden Marketingplan vorangetrieben. Kampagnenvermarkter entwickeln Maßnahmen zur Erreichung eines Geschäftsziels, in der Regel zur Förderung des Produkts oder der Dienstleistung der Marke über verschiedene Medien und Plattformen wie Facebook-Anzeigen oder Print-Anzeigen. Erfolgreiches Kampagnenmarketing erfordert eine sorgfältige Recherche, die Entwicklung einer Kampagne, die sich auf winzige Details konzentriert, wie z. B. einen guten Text und ein gutes Design, und dann die Anpassung der Kampagne nach der Auslieferung auf der Grundlage ihrer Resonanz.

Marketinganalyse

Unter Marketing-Analytik versteht man den Umgang mit und die Analyse von Daten, um die Leistung von Marketingmaßnahmen zu ermitteln und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung zu erkennen. Das Verständnis der Datenanalyse ermöglicht es Marketingfachleuten, ihre Arbeit effizienter zu gestalten und ineffektive Marketingtechniken zu minimieren. Dieser Bereich des Marketings liegt eher auf der technischen Seite des Marketingspektrums. Mit zunehmendem technischem und digitalem Fortschritt wird das Marketing immer datengesteuerter, und Marketingfachleute müssen in der Lage sein, Daten zu analysieren und Marketingstrategien zu entwickeln.

Was macht einen guten Marketing Manager aus?

Trotz der vielen Unternehmen, in denen Marketingleute arbeiten, erreichen große Marketingexperten alle das gleiche Ergebnis. Große Marketer sind erfolgreich, wenn sie ihre Zielgruppen dazu bringen, loyale Markenkonsumenten zu werden. Um dies zu erreichen, müssen sie sich mit den notwendigen Fähigkeiten und der richtigen Einstellung ausstatten, um einen großen Beitrag für Unternehmen und die Gemeinschaft zu leisten.

Ausbildung für einen Marketing Manager

Hochschulabsolventen mit einem Marketing-Hintergrund sind nicht die einzigen Kandidaten, die sich für eine Stelle im Marketing bewerben. Zwar bieten viele Universitäten Marketingprogramme an, die eine hervorragende Grundlage für eine Marketingkarriere bilden, doch werden auch Absolventen anderer Fachrichtungen für Marketingpositionen in Betracht gezogen. Unternehmen, die auf der Suche nach Marketingabsolventen sind, suchen häufig nach Erfahrungen in den Bereichen Design, Medien und Schreiben, so dass Konzentrationen in diesen Bereichen eine geeignete Ausbildungsvoraussetzung für die Stelle darstellen. Marketingkenntnisse oder Berufserfahrung können Ihnen jedoch einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern verschaffen.

Marketing Manager Gehalt

Wie viel kann ich nach dem Marketing-Studium verdienen? Wieviel verdient ein Marketing Manager? Eine definitive Antwort auf diese Frage ist besonders schwierig, da das Feld so vielfältig ist: Marketingmanager, Produktmanager, Online-Marketing-Manager, Social-Media-Manager, SEO-Spezialisten und mehr. Zudem ist es davon abhängig, ob man in einem Startup oder einem großen Unternehmen angestellt ist. Marketer werden von Institutionen aller Größen und Branchen, Konzernen, Museen, Stadtverwaltungen und und und eingesetzt.

Daher ist eine einheitliche Aussage zur Gehaltshöhe, die von rund 2.000 Euro monatlich für neue Mitarbeiter bis zu rund 8.000 Euro und mehr monatlich (brutto) für Führungspositionen reichen kann, kaum möglich. Neben verschiedenen Berufen gibt es eine Reihe weiterer persönlicher Kriterien für Ihr zukünftiges Gehalt.